Acht Leseproben

Hier finden Sie eine kleine Auswahl meiner Berichte, Analysen, Reportagen, Interviews und Kommentare; knapp zwei Handvoll von vielen tausenden Texten. Viel Spaß bei der Lektüre!

 

»Ein Stückchen Heiligenschein«

Interview mit Ernst Ulrich von Weizsäcker über 20 Jahre Wuppertal-Institut. Erschienen in der Tageszeitung neues deutschland im September 2011 <lesen>

 

Nicht jedes Hundeleben ist ein Hundeleben

Am oberen Ende der Nahrungskette: Luxusfressen von Ayuverda über Edelfleisch oder Vollkorn bis Zen-kompatibel. Erschienen im Onlinemagazin Telepolis im Juli 2009 <lesen>

 

 

Sperrmüll für den Frieden

In der Urban-Mining-Bewegung suchen kritische Ingenieure und Wissenschaftler nach unkonventionellen Wegen, um neue Rohstoffquellen zu erschließen. So wollen sie Engpässe und Kriege vermeiden. Dabei betrachten sie überfüllte Keller, alte Industrieanlagen und Abrissgebäude – kurz: »die Stadt« – als Mine. Erschienen im Online-Magazin klimaretter.info im November 2015  <lesen>

 

Gestern hot, heute Schrott

Eine Studie des Umweltbundesamtes schlägt mittelhohe Wellen: Ist geplante Obsoleszenz ein Mythos? Werden Elektro-Produkte von den Herstellern gar nicht auf kurze Lebensdauer getrimmt, um so die Wirtschaft in Schwung zu halten? Ein näherer Blick tut Not. Erschienen im Online-Magazin klimaretter.info im Februar 2016  <lesen>

 

 

Bis hierhin und nicht weiter

Eine ­Studie von internationalen Wissenschaftlern zeigt der Menschheit die planetaren Grenzen auf: Die Kapazitäten der Erde sind nicht nur beim Klimawandel erschöpft. Erschienen in der freitag im Oktober 2009 <lesen>

 

Braune Kohle, grün gewaschen

Atomkraft? Hilft gegen den Klimawandel. Klimawandel? Ist keine konkrete Gefahr. Die Argumentationsstrategien von Deutschlands größtem Kohlendioxid-Emittenten RWE sind durchaus widersprüchlich, erstaunlich facettenreich und oft von Erfolg gekrönt. Erschienen im Online-Magazin Telepolis im Juli 2007 <lesen>

 

Wenn der iPod nur anderthalb Jahre funktionierte…

… dann wegen einer bewussten Obsoleszenz-Strategie, sagt Verbraucherschützer Klaus Müller. Erschienen auf der Webseite der Tageszeitung neues deutschland im Dezember 2011 <lesen>

 

Kunstobjekt im Viererpack

Produkte von Ikea gelten mittlerweile als Design-Klassiker und werden in München im Museum ausgestellt. Ein schnöder Plastikbecher wird dabei als Kunstgegenstand geadelt. Erschienen in der freitag im April 2009 <lesen>